USA/Mexiko: Bischöfe kritisieren Situation von Migranten

In einer gemeinsamen Erklärung haben sich 14 Bischöfe aus Texas und Mexiko am vergangenen Sonntag für eine menschlichere Migrationspolitik ausgesprochen. In der mexikanischen Grenzstadt Matamoros beklagten sie „unmenschliche Bedingungen“ und forderten die involvierten Staaten auf, aktiv zu werden.