KunstZeit

Mit Adel Andronberg haben wir eine ganz besondere Künstlerin für die nächste Ausstellung in der Citypastoral gewinnen können.

Adel Andronberg stammt aus Russland (Moskau) und lebt seit 2018 in Rastatt. Die Kunst des Malens und Zeichnens hat sie wohl von Ihrem Großvater geerbt. Sie hat großes Interesse an Edith Piaf und Erich-Maria Remarque oder „Lili Marleen“. Historische Persönlichkeiten machen einen großen Teil ihrer Arbeiten aus.

Seit 1997 ist sie Mitglied des Internationalen Schlaken Fonds in Moskau (Künstlervereinigung). Sie besuchte eine Weiterbildung für das Malen von Ikonen im Kloster Trinity Sergius Lavra (Dreifaltigkeit). 2012 war Adel Adronberg Teilnehmerin beim internationalen Auftritt in Montenegro, wo sie den ersten Platz eroberte.

Es gab verschiedene Ausstellungen, Berichte in Zeitungen und sogar eine Reportage im Fernsehen.

Herr, erfreue deinen Knecht; denn ich erhebe meine Seele zu dir.
Psalm 86, 4

Wir haben wechselnde Kunst- und Fotoausstellungen, z.B. von Wettbewerben oder Beiträge von Schulen und Gruppierungen, wie z.B. der „Partnerschaft von Behinderte und Nichtbehinderten“.

Bei Interesse für eine Ausstellung – sei es als KünstlerIn oder als BesucherIn dürfen Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

Die Citypastoral

  • bietet einen Raum zur Betrachtung von Bildern und Objekten, die Ausdruck der gottgeschenkten, menschlichen Kreativität und Schaffenskraft sind
  • lädt ein, die Werke zu betrachten und auf sich wirken zu lassen
  • bietet einen gestalteten Raum – aber ohne Galerieatmosphäre
  • macht Kunst öffentlich zugänglich
  • lädt ein zum Gespräch mit den Künstlerinnen und Künstlern, z.B. im Rahmen einer Vernissage
  • der Erwerb der Bilder, in Absprache mit den Künstlerinnen und Künstlern, ist möglich
  • zeigt Verbindungen zwischen Kunst und Glauben auf
  • schafft Begegnungsräume zwischen Künstlern und Kirche