250 Jahre Seligsprechung Bernhard v. Baden

Am 16. September 1769 wurde Bernhard von Baden selig gesprochen. Grund genug, dass die beiden Seelsorgeeinheiten, die besonders durch die Bernhardusverehrung geprägt sind, Baden-Baden und Rastatt, einen gemeinsamen Gottesdienst feiern und zwar dort, wo seine Verehrung ebenso hochgehalten wird, nämlich in der Zisterzienserinnenabtei Lichtenthal.
So möchte ich heute schon, zusammen mit Pfarrer Michael Teipel aus Baden-Baden, zu diesem Festgottesdienst am 250. Jahrestag der Selig-sprechung,

am Montag, 16. September 2019 um 18.30 Uhr
in die Klosterkirche der Zisterzienserinnen in Lichtenthal einladen.

Hauptzelebrant wird Weihbischof Dr. Dr. Christian Würtz aus Freiburg sein, der gerne zuge-sagt hat. Im Anschluss an den Festgottesdienst wird es eine Begegnung im Klosterhof geben.

Aus Rastatt fährt ein Omnibus nach Baden-Baden, um möglichst vielen die Mitfeier zu ermöglichen. Abfahrt ist um 17:00 Uhr vor Zwölf Apostel, 17:10 Uhr Heilig Kreuz, 17:20 Uhr Gemeindehaus St. Alexander, Murgstraße und 17:30 Uhr Herz Jesu, Stadionstraße.
Rückfahrt ist nach dem Festgottesdienst und der anschließenden Be-gegnung auf dem Klosterhof vorgesehen, also ab BAD gegen 20.30 Uhr.
Anmeldungen nimmt das Stadtpfarramt St. Alexander entgegen.

Der Busbeitrag in Höhe von 5 Euro wird im Omnibus eingesammelt werden.
Über eine rege Teilnahme würde ich mich freuen. – Ralf Dickerhof, Pfr.

Aus Anlass des Jubiläums „250 Jahre Seligsprechung Bernhard von Baden“ findet momentan im Generallandesarchiv in Karlsruhe eine Aus-stellung zum seligen Bernhard statt, in der auch Leihgaben aus der Stadtpfarrei St. Alexander in Rastatt zu sehen sind. Die Ausstellung dau-ert noch an bis zum 22. November 2019. Adresse: Nördliche Hildapromenade 3, Karlsruhe;

Öffnungszeiten: Dienstag – Donnerstag 8.30–17.30 Uhr / Freitag 8.30–19.00 Uhr / Sonntag 13–17.30 Uhr / Montags und samstags sowie an Feiertagen geschlossen / Eintritt frei