Hassan Ali Djan: „Afghanistan. München. Ich“ – Einladung zur Autorenlesung am 13. Juli um 19 Uhr im Pfarrgarten St. Alexander, Rastatt

Hassan Ali Djan floh mit 16 als Hirte und Analphabet aus Afghanistan und gelangte im Ersatzreifen eines LKWs nach München. Heute ist er verheiratet, berufstätig und deutscher Staatsbürger. In „Afghanistan. München. Ich“ erzählt er von seiner Flucht, von den ersten Minuten auf deutschem Boden, von Behördengängen, vom Asylbewerberheim, vom Deutschlernen. Die außergewöhnliche Geschichte von einem, der sich durchgebissen hat.