In Tod und Trauer

Trost und Hoffnung

Gerade in den Situationen von Tod und Trauer wollen wir die Hoffnung nicht verschweigen, die uns als Christen erfüllt. Im Vorfeld einer Trauerfeier besuchen wir die Angehörigen zu Hause, um mit Ihnen über das Leben des Verstorbenen ins Gespräch zu kommen und ihnen den Trost zuzusprechen, den der Glaube uns schenkt. Die Trauerfeiern sind geprägt von unserer österlichen Hoffnung. Sie finden in der Kapelle des Stadtfriedhofes (Bahnhofsanlage 6 in 76437 Rastatt) oder in der Kapelle des Waldfriedhofes (Berliner Ring 11 in 76437 Rastatt) statt. Auch danach stehen wir den Trauernden seelsorgerlich zur Seite, wenn diese es wünschen. So gibt es die Möglichkeit der Einzeltrauerbegleitung durch das Seelsorgeteam.  Darüber hinaus gibt es die Trauergruppe Lichtstreifen, eine Initiative des Caritasverbandes, des Hospizdienstes und des Dekanates Rastatt. Nähere Informationen erhalten Sie bei Andre Scholz unter 0 72 22 / 78 66 912.