Absage Israelreise 2021

Leider mussten wir nun zum zweiten Mal in Folge die geplante Israelreise absagen. Nachdem bereits 2020 Corona uns einen Strich durch die Rechnung machte, war es nun 2021 wiederum so. Trotz aktueller Lockerungen hier und auch in Israel ist eine Buchungsbestätigung derzeit nicht zu verantworten, da derzeit der Auslandstourismus in Israel erst als Modellprojekt läuft. Die Einreisemodalitäten sind aktuell so aufwendig und kostenintensiv (2 PCR-Tests und ein zusätzlicher Antikörpertest, neben der Impfung!), dass dies nun zur Absage führte, solange dies noch ohne Stornokosten möglich war.

Paradox ist dabei, dass die politische Situation, die in den letzten Wochen für viel Aufsehen und Sorgen verantwortlich war, aktuell nicht mehr so im Mittelpunkt steht. Gleichzeitig wird die neu gebildete Regierung vor einer großen Aufgabe stehen und es braucht keine prophetische Gabe um Spannungen vorherzusagen. Beten wir um Frieden für alle Menschen in Israel und Palästina.

So bleibt mir ein Dankeschön an alle, die sich interessiert und angemeldet haben. Danke an alle, die mit überlegt haben und natürlich Shalom-Israel-Reisen für die Begleitung der Reisevorbereitung.

Eine Neuauflage – aller guten Dinge sind drei – ist in Vorbereitung. Näheres in Kürze. „Nächstes Jahr in Jerusalem“ – möge es gelingen.  

Andreas Freund