Der Kirchplatz von Zwölf Apostel braucht Ihre Hilfe! – Was krumm ist, soll gerade werden, und was hügelig ist, werde eben. (Jesaja 40,4)

Liebe Gemeindemitglieder und Freunde von Zwölf Apostel!

1971 wurde mit dem Bau des Zwölf-Apostel-Zentrums auf dem Röttererberg begonnen. Der dazugehörige Kirchplatz st als Ort der „Freiluftbegegnung“ nicht wegzudenken. Hier verweilen die Gottesdienstbesucher nach der Messfeier gerne zum Gespräch, hier steigt unser beliebtes Kirchweihfest im September und das ganze Jahr über sind auf diesem Platz spielende Kinder anzutreffen. 

Wer momentan den Kirchplatz betritt, sieht allerdings, dass viele Platten zerbrochen sind, dass Teile des Platzes sich abgesenkt haben und man wegen etlicher Stolperfallen gut aufpassen muss. Kein Wunder: In nahezu fünfzig Jahren hat sich viel auf diesem Platz abgespielt. Nun ist der Zeitpunkt da, ihn zu erneuern! Am gewohnten Erscheinungsbild soll sich allerdings nichts verändern. 

Wir beide möchten Sie, zusammen mit dem Stiftungsrat, dem Gemeindeteam und dem Kirchenbauverein Zwölf Apostel, ganz herzlich um eine Spende für die Kirchplatzsanierung bitten.

Die Gesamtkosten werden auf 180.000 Euro veranschlagt.
Wenn wir es schaffen würden, ein Drittel der Gesamtsumme, also 60.000 Euro an Spenden zu erhalten, wäre das großartig. Der Kirchenbauverein Zwölf Apostel hat bereits 15.000 Euro zugesagt und wird alle weiteren Spenden für die Kirchplatzsanierung verwenden. Die Arbeiten beginnen im September 2020 und sollen vor dem Weihnachtsfest abgeschlossen sein. Dann dürfen wir im September 2021 „50 Jahre Baubeginn Zwölf-Apostel-Zentrum“ auf dem neuen Kirchplatz feiern ☺

Pfarrer Ralf Dickerhof – Mechthild Huemerlehner, Gemeindeteamsprecherin

Spendenflyer Kirchplatzsanierung ZAK 2020