Sonntag feiern: Auch in Corona-Zeiten

Auch in dieser Corona-Pandemie wollen wir als Christen den Sonntag als Herrentag begehen und, wenn auch nicht in der Kirche, uns für Gottes Wort öffnen und im Geist verbunden miteinander beten.   

Immer am Samstag finden Sie hier einen Vorschlag für eine Wort-Gottes-Feier, ausgearbeitet von unserem Diakon Michael Kress. Die Vorlage kann Ihnen eine gute Hilfe sein, um Zuhause im Kreis der Familie oder auch alleine eine Sonntagsliturgie zu feiern.  

Wortgottesfeier für Pfingsten

Sonntags ab 9:00 Uhr finden Sie auf unserem Youtube-Kanal Katholisch in Rastatt den Sonntagsgottesdienst, den Pfarrer Dickerhof oder Kaplan Reith im Wechsel als Vorabendmesse in einer unserer Rastatter Kirchen gefeiert haben.

Übersicht Youtube-Sonntags / Festtagsgottesdienste im Monat Mai:

  • 24.5. (7. Sonntag der Osterzeit) in Heilig Kreuz: Pfarrer Ralf Dickerhof
  • 31.5. (Hohes Pfingstfest) in St. Alexander: Kaplan Frederik Reith

Ansonsten kann man jeden Sonntag (und auch jeden Werktag) per Livestream einen Gottesdienst aus unserer Bischofskirche, dem Freiburger Münster, anschauen (alle Termine finden Sie unter www.ebfr.de/livestream) oder einen der Gottesdienste, die im Fernsehen übertragen werden.

Wichtig ist: Zappen Sie nicht hin oder her. Feiern Sie den Gottesdienst mit. Ziehen Sie sich was Schönes an – auch wenn Sie alleine sind. Zünden Sie eine Kerze an. Stellen Sie, wenn möglich, Blumen auf den Tisch und dazu ein Kreuz. Feiern Sie den Gottesdienst wirklich mit und sorgen Sie vorher dafür, dass Sie kein Smartphone und kein Telefonanruf ablenkt. Einfach abschalten. Jetzt ist Wichtigeres dran: Gottesdienst feiern. Dem Herrn die Ehre geben.        

Ihnen eine gesegnete Osterzeit (die bekanntermaßen bis Pfingsten dauert). Trotz Corona wollen wir Jesus Christus feiern, unseren auferstandenen Herrn.

Ihr Ralf Dickerhof, Pfarrer