Gruppierungen

Bibelgruppe

Was macht die Gruppe?

Wir lesen in der Bibel und unterhalten uns darüber.

Ansprechpartner
Georg Moch
Zielgruppe
Wir sind meistens ungefähr zehn Leute. Wir sind offen für alle, die sich auf das Abenteuer Bibel einlassen wollen.
Treffen

Wir treffen uns einmal im Monat (außer im August und im Dezember) an einem Mittwoch im Zwölf-Apostel-Zentrum (Jugendraum) von 19:30 bis etwa 21:00. Die Termine und die Themen werden im „Miteinander“ bekannt gegeben.

Was bieten wir?

Wir glauben, dass die Auseinandersetzung mit der Bibel die Orientierung im Leben erleichtern und so dazu beitragen kann, dass unser Leben gelingt.

Mitglieder
Wir sind meistens ungefähr zehn Leute, davon kommen zwei Drittel regelmäßig. Wir sind offen für alle, die sich auf das Abenteuer Bibel einlassen wollen.

Einzeltrauerbegleitung

Was macht die Gruppe?

Um einen geliebten Menschen zu trauern, ist ein ganz individueller Prozess. Die Trauer nimmt sich ihren Raum nicht nach vorgegebenen Mustern. Ganz unterschiedlich kann deswegen auch die Form von Hilfe und Gespräch sein, die ein trauernder Mensch in seiner / ihrer Situation braucht. In unserer Seelsorgeeinheit gibt es eine Gruppe von Trauerbegleiterinnen (Petra Bonkosch, Christine Messmer, Annett Brinck), die eine Einzeltrauerbegleitung anbieten und trauernde Menschen ein Stück ihres Weges begleiten.

Ansprechpartner
Je nach Zeitkontingent gibt es verschiedene Ansprechpartner, am schnellsten ist eine Terminvereinbarung über das Pfarrbüro St. Alexander telefonisch: 07222/406360, persönlich in der Schloßstr. 5 oder per E­-Mail st.alexander@kath-rastatt.de
Zielgruppe
Trauernde, die eine persönliche Begleitung suchen.
Treffen

nach Bedarf, wird individuell vereinbart

Was bieten wir?

Ein Ohr zum Zuhören, eine Schulter zum Anlehnen – eine qualifizierte Trauerbegleitung, bei der weder Herkunft noch Religionszugehörigkeit eine Rolle spielen

Instrumentalgruppe Herz Jesu

Was macht die Gruppe?

Musikalische Mitgestaltung von verschiedenen Gottesdiensten im Kirchenjahr.

Ansprechpartner
Siegfried Fütterer
Zielgruppe
Jeder, der ein Instrument spielt und sich beteiligen möchte
Treffen

fallweise vor den Gottesdiensten in denen wir spielen

Was bieten wir?

Spaß bei der gemeinsamen musikalischen Arbeit

Mitglieder
8

Kath. Bildungswerk Rastatt

Auf der Ebene der Pfarreien und Seelsorgeeinheiten der Erzdiözese Freiburg sind die örtlichen Bildungswerke Einrichtungen der Kirchengemeinde ohne eigene Rechtspersönlichkeit. Sie sind organisatorisch selbständig und werden i.d.R. ehrenamtlich geleitet. Vorsitzender des Katholischen Bildungswerkes Rastatt ist Alfred Küpper (St. Alexander), Stellvertreter ist Wolfgang Deppisch (Herz Jesu). Dem Team gehören weiter an: Pfarrer Ralf Dickerhof, Gisela Küpper (St. Alexander), Hugo und Zita Schönle (Zwölf Apostel), Margot Seewald (Heilig Kreuz), Klaus Peter und Marianne Seilnacht (Zwölf Apostel)
Was macht die Gruppe?

Gerne informieren wir Sie näher über das gemeinsame Bildungswerk unserer Seelsorgeeinheit. Nachfolgend stellen wir Ihnen Auftrag und Zielsetzungen, Konzept und den organisatorischen Rahmen vor.

Zielsetzungen

Unser Bildungswerk soll Ort der theologischen Reflexion und des Dialogs über Glaubensfragen sein und die Auseinandersetzung an den Schnittstellen zwischen Kirche, Gesellschaft und Kultur fördern. Es soll allen Gemeindemitgliedern zusätzliche geistige Orientierung anbieten und den Glauben offensiv an die Öffentlichkeit vermitteln.

Die in der Vergangenheit eigenständigen Pfarrgemeinden erhalten somit auch in Bildungsfragen ein gemeinsames Dach. Vor diesem Hintergrund soll das Bildungswerk auch das weitere Zusammenwachsen der Seelsorgeeinheit fördern.Das katholische Bildungswerk soll und wird nicht in Konkurrenz zu örtlichen Bildungseinrichtungen wie z.B. der Volkshochschule treten. Dagegen sind Kooperationen mit anderen kirchlichen Bildungsträgern und Einrichtungen angestrebt.

Ansprechpartner
Alfred Küpper, Telefon: (07222) 93 32 00 E-Mail: alfredkuepper@t-online.de
Treffen

In aller Regel bieten wir monatlich eine Veranstaltung an. Diese finden wechselnd in den Gemeindezentren und im Pfarrhaus St. Alexander statt, bei ökumenischen Veranstaltungen auch in den Räumen der evang. Kirchengemeinden.

Was bieten wir?

Unser Bildungskonzept umfasst derzeit folgende Sparten:

  1. Vorträge und Diskussionen zur Vertiefung und Reflexion theologischer Fragestellungen („Rastatter Forum Theologie“)
  2. Podiumsveranstaltungen zu gesellschaftlichen, politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Themen („Talk im Pfarrhaus“)
  3. Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen zur Familienbildung
  4. Glaubensgesprächskreise: Integration und ggf. Erweiterung bestehender Gesprächskreise wie Bibelgesprächskreis und Glaubensgesprächskreis
  5. Mediengesprächskreise: inhaltliche Auseinandersetzung mit ausgewählten Medien („Film im Gespräch“, „Buch im Gespräch“ u.a.m.)
  6. Gemeindereisen, Exkursionen und Kunst mit Besichtigung ausgewählter Ausstellungen, Bauwerke und Kunstobjekte
  7. Ökumenische Veranstaltungen mit den evangelischen Nachbarpfarreien

Kirchenchor Herz Jesu

Was macht die Gruppe?

Unser Repertoire besteht überwiegend aus modernen Liedern mit eingängigen Melodien und deutschen Texten. Wir singen an den Hochfesten und anderen besonderen Anlässen in der Pfarrkirche im Münchfeld, aber auch in Herz-Jesu im Dörfel.

Wir suchen Sängerinnen und vor allem Sänger, die uns verstärken möchten – auf Dauer oder nur zu einem bestimmten Anlass. Kommen Sie einfach mal vorbei; es macht Spaß, mit uns zu singen.

Ansprechpartner
Bernd Luber
Treffen

Chorproben sind immer dienstags um 19:30 Uhr im Gemeindezentrum Münchfeld.

Kirchenmusik in Rastatt

In Rastatt gibt es eine Vielzahl kirchenmusikalischer Angebote, die in den verschiedenen Kirchen stattfinden. Eine übersichtliche Auflistung finden Sie im Jahresprogramm, welches zu Beginn eines jeden Jahres neu aufgelegt wird. Seit September 2013 verfügt das Katholische Bezirkskantorat Rastatt über eine eigene Homepage. Bezirkskantor Jürgen Ochs hat diese erstellt und informiert dort über seine kirchenmusikalischen Aktivitäten.
Ansprechpartner
Bezirkskantor Jürgen Ochs
Was bieten wir?

Das Programm für dieses Jahr finden Sie unter

Kirchenmusik 2017

Kreativwerkstatt

Herzliche Einladung zum Verzieren der kleinen Osterkerzen!
Was macht die Gruppe?

Wir werden kleine Osterkerzen verzieren, die wir am Palmsonntag verkaufen. Das Geld fließt in ein regionales, soziales Projekt. Wir freuen uns über viele fleißige Hände und natürlich ganz besonders über neue Gesichter.

 

 

Ansprechpartner
Petra Bonkosch
Zielgruppe
Frauen
Treffen

Ab Mittwoch, den 18.1.2017 um 16-18 Uhr, treffen wir uns wieder wöchentlich im Frauenraum Heilig Kreuz, Buchenstr.5.

 

Was bieten wir?

 

Wir bieten eine von Offenheit und Herzlichkeit geprägte Gruppe mit Frauen, die in ihrem Alter und in ihrer Lebenssituation ganz verschieden sind.

Mitglieder
16

Lektorinnen / Lektoren und Kommunionhelfer(-innen)

Was macht die Gruppe?

Die Gruppe der Lektorinnen und Lektoren sowie der Kommunionhelferinnen und Kommunionhelfer ist eine Dienstgemeinschaft unserer Seelsorgeeinheit. Sie üben ihren Dienst in der Regel in einer unserer vier Gemeinden aus und zählen wie auch z.B. die Ministranten und Organisten zu den liturgischen Diensten. Ihr Wirkungsort ist der Gottesdienst, vorwiegend die sonntägliche Eucharistiefeier, aber auch die Versöhnungsgottesdienste im Advent und der Österlichen Bußzeit werden von einem Team aus Lektoren und Lektorinnen gestaltet. Das II. Vatikanische Konzil förderte das Anliegen, dass die Eucharistiefeier von einer Vielzahl von Diensten aktiv mitgetragen und bereichert wird. Den Lektorinnen und Lektoren fällt dabei die Aufgabe zu, das Wort Gottes zu verkünden oder die Fürbitten vor Gott zu bringen. Die Kommunionhelferinnen und Kommunionhelfer teilen gemeinsam mit den Geistlichen den Leib Christi aus, darüber hinaus können sie auch den Kranken der Gemeinde die Kommunion nach Hause bringen. Sie werden immer wieder für 5 Jahre beauftragt.

Ansprechpartner
Michael Kress, Tel. 07222 4063612, michael.kress@kath-rastatt.de
Zielgruppe
Zielgruppe sind alle, die Freude an einem liturgischen Dienst haben. Die Lektorinnen und Lektoren sollen verständlich und klar öffentlich sprechen können und sich von biblischen Texten begeistern lassen. Für Kommunionhelferinnen und Kommunionhelfer ist eine gute Beziehung zur Eucharistie nötig, sie werden durch den Pfarrgemeinderat angesprochen und bestätigt und auf einem Kurs geschult.
Treffen

Die Dienste der Gemeinden Herz Jesu und Heilig Kreuz treffen sich etwa alle zwei Wochen zur Einteilung der Dienste, in St. Alexander und Zwölf Apostel wird ein Plan erstellt und den Lektorinnen/Lektoren und Kommunionhelferinnen/Kommunionhelfern zugeschickt. Einmal im Jahr findet ein gemeinsamer Tag statt, der inhaltlich gestaltet ist, etwa als Bibelworkshop, Sprechwerkstatt, meditatives Angebot u.ä.

Mitglieder
zur Zeit gibt es etwa 60 Lektoren und Kommunionhelfer in unserer Seelsorgeeinheit

Ministranten Herz Jesu

[caption id="attachment_139930" align="alignnone" width="1024"]IMG_1173 Oberministranten Herz-Jesu[/caption]
Was macht die Gruppe?

Wir verrichten regelmäßig unseren Dienst in einer der beiden Herz Jesu Kirchen in Rastatt. Wir sind zwischen 10 und 22 Jahren alt und freuen uns immer über neue Mitglieder!

Das Jahr beginnt bereits ereignisreich: In jedem Jahr vor dem Dreikönigsfest sind wir 3 Tage lang als Sternsinger unterwegs um Segen für das neue Jahr zu spenden und Gaben zu sammeln. Schon seit Jahren spenden wir an P. Bernhard Dettling, einen Franziskanerpater, der sich in Brasilien für Straßenkinder einsetzt. Von unserem gesammelten Geld kann er Lehrerinnen in seiner Schule für Straßenkinder bezahlen.

Ein weiteres sehr wichtiges Highlight ist das alljährliche Mini-Treffen. Alle Ministranten der ehemaligen Franziskanerprovinz Thuringia treffen sich einmal im Jahr, immer in einer anderen Gemeinde, für ein Wochenende. Das ist jedes Jahr ein ganz besonderes Ereignis zu dem sich immer wieder über 200 Kinder und Jugendliche mit „ihren“ Oberminis einfinden. Es macht immer riesigen Spaß und es ist in jedem Jahr auf neue spannend, wer den berühmten Wanderpokal mit in die Heimatgemeinde nehmen darf.

Immer im Juli laden wir alle Ministranten zu unserem Jahresausflug ein. Einen Samstag lang „entführen“ wir unsere treuen Messdiener zu einem geheimen Ziel. In den letzten Jahren ging es nach Tripsdrill, in einen Kletterpark, in den Holiday-Park oder nach Speyer ins IMax.

Im Sommer gibt es dann die Sommerfreizeit, organisiert von den Oberministranten. Jeder zwischen 9 und 17 Jahren darf mitfahren, man muss dafür nicht Ministrant sein. Für 10 Tage geht es in einen ganz besonderen Urlaub: mit vielen anderen Kindern und Jugendlichen, mit Nachtwanderungen, Spieleketten, Schwimmbad, Volleyball, Fußball, Tischtennis, Discoabenden, Talentshows und und und…

Und natürlich gibt es auch im Winter genug zu tun: Einmal im Jahr backen wir in der Gruppenstunde gemeinsam Kekse, die dann auf der Weihnachstfeier zusammen verknuspert werden.

Apropos Gruppenstunde: Jeden Freitag von 16:30 – 18:00 treffen wir uns in den Jugendräumen uns spielen, basteln oder backen zusammen. Schau doch einfach mal vorbei!

 

Neugierig geworden? Ministrant werden darf jeder nach der Hl. Erstkommunion (auch wenn die schon etwas zurückliegt!) Einfach mal bei Pfr. Dickerhof nachfragen! Wir freuen uns auf dich!

Ansprechpartner
Pfarrer Ralf Dickerhof und die Minis Herz-Jesu
Zielgruppe
Kinder und Jugendliche
Treffen

Jeden Freitag von 16:30 bis 18:00 Uhr in den Jugendräumen von Herz-Jesu

Mitglieder
85

Schatzsucher-Team Herz Jesu

Was macht die Gruppe?

Wir sind ein Kreis zur Vorbereitung und Gestaltung der Schatzsucher-Gottesdienste, die ca. alle drei Monate stattfinden. Die meistens von uns kamen nach der Erstkommunionzeit ihrer Kinder und natürlich würden wir uns über Verstärkung freuen !

Ansprechpartner
Anette Doll-Maier
Zielgruppe
Mütter oder Väter mit Kindern jedes Alters, die Freude daran haben Gottesdienste zu gestalten
Treffen

Zum Schatzsucher-Gottesdienst treffen wir uns etwa zwei Wochen vor dem Gottesdienst mit dem Pfarrer oder dem Kaplan zur Themenfindung und Vorbereitung, die Ausarbeitung der Texte und Formulierung der Fürbitten erfolgt dann zu Hause und manchmal ist noch eine Probe mit allen Beteiligten (Kinder und Erwachsene) in der Kirche. Die Termine der Gottesdienste werden Ende des Jahres in Abstimmung mit den anderen Pfarreien unserer Seelsorgeeinheit festgelegt.

Was bieten wir?

Gemütliche Vorbereitungsabende, Beschäftigung mit kirchlichen Themen und der Liturgie, spannende Gottesdienste …

 

Sonstiges

Es gibt auch die Gottesdienste „Kleine Kirche“, die wir in Herz-Jesu aber leider wegen „Personalmangel“ nicht anbieten können. Wer also Lust hat, die Kleine Kirche für Kinder bis zum Beginn der Grundschule zu gestalten, ist herzlich eingeladen.

Mitglieder
8

Seniorengemeinschaft Herz Jesu

Was macht die Gruppe?

Die Seniorengemeinschaft Herz-Jesu trifft sich regelmäßig zu gemütlichen Nachmittagen mit einem abwechslungsreichen Programm, Kaffe, Kuchen und interessanten Gesprächen.

Das Jahresprogramm für 2016 wird bald auf dieser Seite erscheinen.

Ansprechpartner
Elisabeth Reuter
Zielgruppe
Senioren
Treffen

Donnerstags, einmal im Monat um 14:00 Uhr im Pfarrsaal Herz-Jesu